/, Designböden, Estrich, Terrazzo/Geschliffener Asphalt / Bitu-Terrazzo in Nürnberg
Geschliffener Asphalt / Bitu-Terrazzo in Nürnberg2021-03-26T21:56:03+00:00

Project Description

Geschliffener Asphalt / Bitu-Terrazzo in Nürnberg

 

Asphaltböden haben viele Qualitäten: Sie sind robust, über weite Strecken fugenlos verlegbar, relativ dünn und damit mit wenig Flächenlast verlegbar und schlichtweg in edlem schwarz.

Das entspricht vielen Merkmalen, die Bauherren in Designböden, speziell in der Sanierung, suchen. Bitu-Terrazzo ist dabei von relativ groben bis hin zu sehr sanften, planen Oberflächen herstellbar.

In dem hier vorgestellten Bauvorhaben aus dem Zollhof Nürnberg (www.zollhof.de) finden wir gleich über 1.300m² geschliffenen Gussasphalt auf zwei Etagen. Aus einem alten Lagerhaus des Zolls wurde die Heimat des Tech-Incubators für hauptsächlich digitale Start-Ups in Nürnberg geschaffen. Hierzu musste aus dem von Rissen und Ausbrüchen durchzogenen Asphaltbelag ein Schmuckstück geschaffen werden.

Also begannen wir zuerst den Asphalt plan zu schleifen. Dazu wird mit schweren Planetarschleifmaschinen und sehr grobem Schleifwerkzeug die aufliegende Asphalthaut abgetragen und der im Gussasphaltboden befindlichen Schotterzuschlag freigeschliffen. Je nach Härtegrad des Asphalts (Die Kennzahlen  IC 10, IC H 10, IC 15, IC 40 und IC 100 bezeichnen die Eindringtiefe von Stempeln bei gewissen Temperaturen) bedarf es hierbei ein bis mehrere Überfahrten.

Wie Sie im fünften Beitragsbild sehen können, entstehen dabei tiefe Kratzer und viele Poren werden geöffnet. Beides sorgt dafür, dass der spätere Terrazzo eher unpraktisch in der Nutzung ist: Der Boden lässt sich so nur schlecht wischen und in Kratzern und Poren sammelt sich Schmutz.

Deshalb empfehlen wir dringend die Poren durch ganzflächiges Spachteln zu beseitigen. Auch Risse und Fugen können wunderbar mit PU-Harz oder Bitumen verschlossen werden. Danach erfolgt das mehrmalige Schleifen zum Entfernen der Kratzer.

Ist dann schlussendlich eine schöne geschlossene Oberfläche erreicht, muss noch ein Oberflächenschutz aufgetragen werden. Hierzu kann entweder Wachs, Dispersionswachse oder aber auch PU-Versiegelungen genutzt werden.

Und schon ist der Bitu-Terrazzo erschaffen. Mit seiner dunklen Färbung passt er sich in nahezu jede Art der Innenraumgestaltung und ist auch auf Dauer sehr leicht in der Unterhaltspflege.

Wenn auch Sie mehr über das Schleifen von Asphaltböden erfahren möchten, dann Sie bitte gerne unter der 0911/6567988 bei unseren Nürnberger Kollegen an.